Präsidentensymposium: Technologische Innovationen in der Neurologie

Mittwoch, 4. November, von 19:00 – 20:30 Uhr

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Endres v01 © Ulrike Lachmann, CSB

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Klein v01 © Margret Witzke

Die Neurologie und Neurowissenschaften gelten schon lange als Innovationsfach und die Entwicklungen schreiten mit den Möglichkeiten der Digitalisierung rasant voran. Auf dem Präsidentensymposium werden international  anerkannte Experten über wegweisende technische Innovationen, die die Therapie und Versorgung von neurologischen Patienten verbessern werden, berichten.

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Bloch v01 © NeuroRestore

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Courtine v01 © NeuroRestore

Professor Grégoire Courtine und seine Kollegin, die Neurochirurgin Professor Jocelyne Bloch, arbeiten daran, die Lebensqualität von Patienten mit schweren Rückenmarksverletzungen zu verbessern. Sie entwickeln am „NeuroRestore“-Zentrum in Lausanne neurostimulative Ansätze zur Wiederherstellung neurologischer Funktionen. Besondere internationale Beachtung fanden ihre Studien zur Rückenmarksstimulation: Mit einer präzise gesteuerten Stimulation des Rückenmarks wird die Laufbewegung des Patienten unterstützt – querschnittsgelähmte Menschen waren in der Lage, ohne fremde Hilfe einige Schritte zu gehen.

Professor Andrea Kühn, Leiterin der Sektion Bewegungsstörungen und Neuromodulation an der Klinik für

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Kuehn v01 © Andrea Kühn

Neurologie der Charité

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Schwamm v01 © Nate Fontes-Frie

, wird über die tiefe Hirnstimulation berichten. Das Verfahren wird bereits erfolgreich bei Morbus Parkinson und Dystonie angewendet, weitere Indikationen im Bereich der Bewegungsstörungen werden erforscht. Nun soll die Stimulation bedarfsgerecht angepasst werden, wobei Hirnsignale als Biomarker dienen, um die sogenannte Closed-Loop-Stimulation zu regulieren.

Eine weitere technologische Innovation, die zunehmend Einzug in die neurologische Versorgung erhält, sind telemedizinische Verfahren. Der Pionier der Teleneurologie, Professor Lee Schwamm von der Harvard Medical School, wird über den Einsatz teleneurologischer Verfahren bei der Schlaganfall-Behandlung berichten. Solche Projekte gewinnen vor dem Diktum „time is brain“ eine besondere Bedeutung, gerade in strukturschwachen Regionen.

 

DGN Kongress 2020 Websitebild 1800x1200px Praesidentensymposium v01 © DGN/Claudius Pflug

Kontakt

DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
  Reinhardtstr. 27 C, 10117 Berlin
  +49 30 5314379-43
 

Veranstalter

DGN logo 2018 vert white de 400