Eröffnungsveranstaltung

Mittwoch, 4. November, von 14:30 – 16:00 Uhr

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Klein v01 © Margret Witzke

Das beherrschende Thema der Zeit ist derzeit die SARS-CoV-2-Pandemie. Sie hat die DGN sowie die gesamte Neurologie vor große Herausforderungen gestellt: Der Kongress musste auf ein digitales Format umgestellt werden, aber auch inhaltlich fand sich das Fach schnell im Zentrum der Pandemie, nachdem deutlich wurde, dass viele COVID-19-Patienten neurologische Begleitsymptome entwickeln und z.T. auch neurologische Spätfolgen davontragen. In der Eröffnungsveranstaltung wird DGN-Präsidentin Prof. Christine Klein, Lübeck, über die Arbeit der DGN während der Corona-Pandemie berichten.

Es wurde viel geleistet: Die DGN-Kommissionen haben Stellungnahmen und Empfehlungen zu ihren Gebieten erarbeitet und sie kontinuierlich aktualisiert, eine S1-Leitlinie zu neurologischen Manifestationen bei COVID-19-Patienten wurde unter Federführung von DGN-Generalsekretär Professor Peter Berlit erarbeitet und publiziert, die Gremienarbeit wurde ad hoc auf „digital“ umgestellt und der Journal-Club-Newsletter, den Prof. Berlit wöchentlich herausgegeben hat, gab allen Mitgliedern einen schnellen Überblick über die aktuelle und rasant wachsende Studienlage zum Thema. Doch das war nicht alles: Die Pandemie hat in einem enormen Tempo unerwartete Verschiebungen von Prioritäten im deutschen Gesundheitssystem ausgelöst, weshalb eine dritte Phase unseres Projekts: RE imagine MEDICINE angestoßen wurde, um zu erheben, wie sich die Veränderungen in der aktuellen Situation auf die Stimmungslage ausgewirkt haben – über erste Ergebnisse wird Professor Christine Klein berichten.

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Schwarzer v01 © Bettina Flitn

Doch Corona ist nicht das einzige Thema: Das vergangene Jahr war wie kaum ein anderes durch die gesellschaftliche Diskussion um Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit von Frauen geprägt – und gleichzeitig war es das erste Jahr, in dem eine Frau an der Spitze der DGN stand. Das zeigt, dass die Neurologie ein modernes, zeitgemäßes Fach ist, zumal neben DGN-Präsidentin Prof. Christine Klein viele Neurologinnen hochrangige Positionen in Klinik, Praxis und Universität bekleiden. Ob das reicht und ob die Neurologie als Blaupause für andere Disziplinen herangezogen werden kann, wird auf der Eröffnungsveranstaltung niemand Geringeres als die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer beleuchten. Die

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Niess v01 © Jörg Eckhard

streitbare Journalistin, Verlegerin und Publizistin wird einen Einblick in ihr spannendes Leben gewähren und einen Ausblick auf die Frauenbewegung im 21. Jahrhundert geben, dabei auch Analogien zur Neurologie aufmachen. Was wurde schon erreicht? Und was muss noch getan werden? Wie ist der Stand der neurologischen Gender-Forschung und was ist die Rolle der Frauen in der Neurologie? Das sind Diskussionspunkte, die Alice Schwarzer zusammen mit Prof. Christine Klein in einem Talkrunden-Format diskutieren wird.
Moderiert wird der Talk von Dr. Wolfgang Niess. Der Historiker und Autor war von 1979 bis 2018 für den Südwestrundfunk tätig, zuletzt als Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen.

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Reetz Erbguth v01 © Deutsche Hirnstiftung/Anika Sperei

Und noch ein drittes Themenhighlight erwartet Sie bei der Eröffnungsveranstaltung: Mit dem Kongress 2020 fällt auch der Startschuss für die Deutsche Hirnstiftung, die neurologische Themen in die breite Öffentlichkeit tragen wird. Ihre Aufgabe wird es sein, die Bevölkerung umfassend, objektiv und frei

DGN Kongress 2020 Websitebild 900 1200px Tadeusz v01 © Annette Koro

von Interessenkonflikten über neurologische Erkrankungen, ihre Therapien und vor allem auch Möglichkeiten der Prävention zu informieren. Dazu wird eine Gesprächsrunde mit Professor Kathrin Reetz und Professor Frank Erbguth stattfinden, die das ambitionierte Projekt für die deutsche Neurologie umsetzen.

Als Gastgeber der Eröffnungsveranstaltung konnte der TV-Moderator Jörg Thadeusz gewonnen werden. Er moderiert aktuell beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die Formate „Thadeusz und die Beobachter“ und „Talk aus Berlin“.

 

 

DGN Kongress 2020 Websitebild 1800x1200px Eroeffnung v01 © DGN/Claudius Pflug

Kontakt

DGN Dienstleistungsgesellschaft mbH
  Reinhardtstr. 27 C, 10117 Berlin
  +49 30 5314379-43
 

Veranstalter

DGN logo 2018 vert white de 400